Was genau ist Selbstverletzendes Verhalten (SVV) und welche verschiedenen Formen gibt es? Hier erfährst du etwas darüber. ~ www.blumenwiesen.org Monika Kreusel
Was genau ist Selbstverletzendes Verhalten (SVV) und welche verschiedenen Formen gibt es? Hier erfährst du etwas darüber. ~ www.blumenwiesen.org Monika Kreusel
Tasso e.V.
Stayfriends
Den aktuellen Adobe Reader zum Lesen von PDF herunterladen
wer-kennt-wen.de

Unser Blumenwiesen-Buchladen
Fotostudio Reiner Diart, Köln

Was ist Selbstverletzendes Verhalten (SVV) und welche Formen gibt es?

Annette:
Mit 15 habe ich begonnen, mich selbst zu verletzen. Ich verkroch mich in meinem Zimmer. Es war wie immer, die haben mich immer nur angebrüllt und dann die Türen zugeknallt. Immer haben sie am Anfang gesagt, sie würden mich verstehen, und dann? Nicht die blasseste Ahnung haben die! Ich habe mich in meinem Hochbett verkrochen. Wie von selbst begannen meine Hände einen spitzen Gegenstand zu suchen. Sie fanden eine Nageschere. Vielleicht wollte ich nur einmal wissen, wie das ist. Dochd ann sind da endlich die Schmerzen, aber die sind anders als die Schmerzen, die mir meine Eltern zugefügt haben. Ich sehe das Blut und habe das Gefühl, die Elternschmerzen endlich überwunden zu haben. Am nächsten Morgen habe ich meine Eltern angelogen, habe ihnen gesagt, daß ich mich im Schlaf wohl auf die Nagelschere gelegt hätte. Meine Mutter hat mich bloß angeschrien und gesagt, ich solle das Bett gefälligst selber sauber machen. (Niklewski u. Riecke-Nieklewski, 2003, S. 63-64)

Dieses Beipiel einer jungen Frau mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung ist nur eines von vielen, die möglich sind, um Selbstverletzendes Verhalten zu beschreiben. Welche Methoden wenden Menschen an, um ihrem Körper und sich selbst Verletzungen zuzufügen? Hier eine Liste mit den möglichen Erscheinungsformen:


  • Schneiden der Haut mit verschiedenen Gegenständen: Scheren, Messern, Glasscherben u.a.


  • Verbrennen oder Verbrühen mit heißem Wasser, Bügeleisen u.a.


  • Kratzen der Haut mit den Fingernägeln, dabei können offene Wunden entstehen.


  • Immer wieder erneutes Offenhalten und Öffnen verheilender Wunden mit den Händen


  • Exzessives Nägelkauen oder Nagelbettreißen sowie in die Finger beißen.


  • Verätzen der Haut mit Chemikalien


  • Einnahme nicht tödlicher Mengen giftiger Substanzen oder Verschlucken von Gegenständen wie Metall u.a.


  • Ausreissen von Haaren


  • Zerkratzen der Haut mit Dornen, bis die Haut blutet


  • Schlagen des Kopfes gegen Wände, Mauern und andere harte Oberflächen


  • Exzessives und häufiges Piercen oder Tätovieren lassen kann ein Ausdruck von Selbstschädigung sein im Sinne des Selbstverletzenden Verhaltens (SVV) sein.

Menschen, die dies längere Zeit, vielleicht sogar bereits seit Jahren machen, sind verzweifelt. Stehen innerlich unter Hochspannung. Im Moment der Selbstverletzung wird oftmals kein Schmerz gesprürt. Der Schmerz kommt erst später. Aber innerhalb weniger Sekunden weicht der innere Druck. Somit kann ein leidvoller und womöglich suchtartiger Kreislauf in Gang gesetzt werden, der nur schwer und mit therapeutischer Hilfe wieder zu durchbrechen ist. Da bei kann beispielsweise die Dialektisch behaviorale Therapie helfen, in der Patienten nicht schädigende Alternativen zu den bisherigen Selbstverletzungen lernen, mit denen sie aber auch kurzfristig Zustände intensiver Hochspannung herunterregulieren können.

Viele Betroffene halten ihre Narben möglichst gut geheim, bis es sich nicht mehr verbergen läßt. Es ist meist sehr beschämend für sie, wenn jemand entdeckt, daß sie sich selbst Verletzungen zufügen. Manche zeigen ihre Narben und Verbände aber auch offen.

Wenn du selbst betroffen bist, empfehlen wir dir, dir therapeutische Hilfe zu suchen. In der Wohlfühl-Oase findest zu zahlreiche Skiils aus der DBT, mit denen du dem Druck nach Selbstverletzung erfolgreich entgegentreten kannst.

Die "Skills-CD"

Interaktives SkillsTraining für Borderline-Patienten

Martin Bohus, Martina Wolf
CD-ROM:
2009

€ 29,95, [D] / € 29,95 [A]



ISBN 978-3-7945-5141-5

Schattauer Verlag    Schattauer Verlag

Literatur

Bohus, Martin; Wolf, Martina: Interaktives SkillsTraining für Borderline-Patienten, Manual zur CD-ROM für die therapeutische Arbeit, 2009, Schattauer

Bohus, Martin; Wolf, Martina: Interaktives SkillsTraining für Borderline-Patienten, CD-ROM für Betroffene, 2009, Schattauer

Linehan, Marsha: Trainingsmanual zur Dialektisch Behavioralen Therapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung, 1996, CIP-Medien

Niklewski u. Riecke-Niklewski: Leben mit einer Borderline-Störung- Ein Ratgeber für Betroffene und ihre Partner, 2003, TRIAS

Putnam, Frank W.: Diagnose und Behandlung der Dissoziativen Identitätsstörung, 2003, Junfermann

Sachsse, Ulrich: Selbstverletzendes Verhalten, 2002, 6. Auflage, Vandenhoeck & Ruprecht

Empfohlene Internetseiten

Prof. Dr. med. Ulrich Sachsse

Dachverband Dialektisch Behaviorale Therapie e.V.

Dr. med. Khalid Murafi

Borderline Netzwerk e.V.

Selbstaggression

Rote Tränen



Gewalt ist nie privat - Sozialdienst katholischer Frauen Köln e.V.
Zooplus







In Partnerschaft mit Amazon

Unser Partner Zooplus

Selbstverletzendes Verhalten

Home ~ www.blumenwiesen.org ~ Monika Kreusel

Monika Kreusel

Zuletzt aktualisiert am 14.03.2010

www.blumenwiesen.org | www.dbt-skills.info | www.wohlfuehl-oase.org

STRATO AG

Social Bookmarking
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Seekxl Bookmark bei: Bookmarks.cc Bookmark bei: Favit Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Facebook Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Information

Alexa TrafficRank von www.blumenwiesen.org

Seitwert