Wir sind Mitglied im Dachverband DBT.



In dieser Übung aus der DBT nach Marsha Linehan geht es um die sogenannten Wie-Fertigkeiten. Wesentlich dabei ist, Situationen bewußt wahrzunehmen, ohne sie zu bewerten.

Achtsamkeit-Arbeitsblatt 3

"Wie-Fertigkeiten":
Wie kann ich das tun?

NICHTBERWERTEND
  • Sehen Sie, aber bewerten Sie nicht. Nehmen Sie eine nichtbeurteilende Haltung ein. Kümmern Sie sich nur um die Tatsachen. Fügen Sie nichts hinzu, nehmen Sie nichts weg. Konzentrieren Sie sich auf das "was", nicht auf das "gut" oder "böse", das "schrecklich" oder "wunderbar", das "man sollte" oder "man sollte nicht".
  • Trennen Sie Ihre Bewertungen von den Tatsachen, dem "wer, was, wann und wo".
  • Nehmen Sie jeden Augenblick an. Nehmen Sie jedes Geschehen an, wie eine Pflanze, die den Regen wie auch die Sonne annimmt.
  • Erkennen Sie das Hilfreiche, das Heilsame, aber beurteilen Sie es nicht. Erkennen Sie das Schädliche, das Ungesunde, aber beurteilen Sie es nicht.
  • Wenn Sie bemerken, daß Sie gerade bewerten: bewerten Sie nicht Ihr Bewerten.

KONZENTRIERT
  • Konzentrieren Sie sich in jedem Augenblick immer nur auf eine Sache. Wenn Sie essen, dann essen Sie. Wenn Sie gehen, gehen Sie. Wenn Sie baden, dann baden Sie. Wenn Sie arbeiten, arbeiten Sie. Wenn Sie sich in einem Gespräch befinden, dann konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf den Kontakt mit der anderen Person. Wenn Sie denken, dann denken Sie. Wenn Sie sich ärgern, ärgern Sie sich. Wenn Sie etwas planen, dann planen Sie. Wenn Sie sich an etwas erinnern, erinnern Sie sich. Tun Sie alles mit ihrer ganzen Aufmerksamkeit.
  • Wenn andere Geschehnisse oder Gedanken oder heftige Gefühle Sie ablenken, lassen Sie sie los, und gehen Sie zurück zu dem, was Sie gerade tun- wieder und wieder und wieder
  • Konzentrieren Sie Ihre Gedanken. Wenn Sie merken, daß Sie zwei Dinge zur gleichen Zeit tun, stoppen Sie, und wenden Sie Ihre Aufmerksamkeit wieder einer Sache zu.

WIRKUNGSVOLL
  • Konzentrieren Sie sich auf das, was möglich ist. Tun Sie das, was in der Situation zu tun ist. Kümmern Sie sich nicht um "gerecht" und "ungerecht", "richtig" und "falsch", "man sollte" und "man sollte nicht".
  • Halten Sie sich an die Spielregeln, und schaden Sie sich nicht selbst.
  • Handeln Sie so gut Sie können, und halten Sie sich dabei an die Erfordernisse der Situation, in der Sie sich befinden- nicht der Situation, in der Sie gerne wären, nicht der Situation, die angenehmer wäre, nicht der Situation, die...
  • Denken Sie in der Situation auch an Ihre Ziele, und tun Sie das, was notwendig ist, um sie zu erreichen.
  • Lassen Sie Rache, sinnlosen Ärger und übertriebenen Gerechtigkeitssinn, die Ihnen nur weh tun und keinen Erfolg bringen.

Aus: Trainingsmanual zur Dialektischen Therapie der BPS (M.Linehan) © 1996 CIP-Medien


Wie bieten hier diese Übung zum eigenständigen Lernen im Rahmen von Selbsthilfe für traumatisierte Menschen an. Aber diese Form der Selbsthilfe, so nützlich sie sein mag, ersetzt keine Therapie ! Wenn du also Interesse an einer DBT-Gruppe hast, dann kanst du dich an eine Klinik in deiner Umgebung wenden. Viele Kliniken bieten mittlerweile DBT-Gruppen für Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung an.



Wohlfühl-Oase Achtsamkeit



Monika Kreusel

Zuletzt aktualisiert am 23.01.2007

www.blumenwiesen.org